ESG Trends 2024

Das sind die Trends im Bereich ESG - Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, welche Sie in 2024 nicht verpassen sollten!

ESG Trends 2024

Ein neuer Tag bricht an in der Geschäftswelt, und er bringt eine neue Denkweise mit: ESG – Umwelt, Soziales und Unternehmensführung. Unternehmen wissen zunehmend, dass Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung mehr als nur Buzzwörter sind – sie sind integraler Bestandteil Ihres Geschäftsalltags. Was einst als Randbetrachtung begann, hat sich nun zu einem entscheidenden Faktor entwickelt, der die unternehmerische Landschaft prägt. Werfen wir einen Blick in die Welt der ESG-Trends. Dieser Blogbeitrag zielt darauf ab, die Schlüsseltrends in diesem entscheidenden Bereich zu beleuchten, spannende Einsichten zu liefern und zu diskutieren, wie diese Entwicklungen die Zukunft unserer Unternehmen und unserer Gesellschaft beeinflussen können. Gemeinsam nehmen wir den Kompass zur Hand und navigieren durch die aufregende ESG-Landschaft, die uns erwartet.

  1. ESG wird integraler Bestandteil der Kernstrategie von Unternehmen
  2. Erwartung strengerer ESG-Regulierungen weltweit
  3. Einbeziehung aller Stakeholder
  4. Offenlegung von Scope-3-Emissionen
  5. Vertragliches Lieferkettenmanagement
  6. CFOs und ESG
  7. Standardisierung von ESG-Metriken
  8. Anwendung von KI und Blockchain in ESG Greenwashing
  9. Vermeidung von Greenwashing
  10. Navigieren zwischen ESG-Entwicklungen und ESG-Backlash
  11. ESG-Berichterstattung als wichtiges Kommunikationsinstrument für Unternehmen
  12. Talentsuche und ESG

1. ESG wird integraler Bestandteil der Kernstrategie von Unternehmen

In die Geschäftsstrategie integriert ESG-Faktoren werden in Unternehmensstrategien eingebettet sein. Eine erfolgreiche ESG-Strategie wird ein Indikator für das langfristige Überleben und den Erfolg von Unternehmen sein, da sie aufzeigt, wie gut ein Unternehmen seine Auswirkungen auf Umwelt, Gesellschaft und Unternehmensführung verwaltet.

2. Erwartung strengerer ESG-Regulierungen weltweit

Weltweit werden zunehmend strengere ESG-Regularien erwartet. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die Regulierungen einhalten und ihre ESG-Leistung verbessern. Regulierungen können dazu beitragen, die Unternehmen zu verantwortungsbewusstem Handeln zu motivieren und die Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf die Umwelt und die Gesellschaft zu reduzieren. Unternehmen müssen sich auf die Einhaltung der Regulierungen vorbereiten und ihre ESG-Strategie entsprechend anpassen.

3. Einbeziehung aller Stakeholder

Raus aus dem Aktionärs-Tunnelblick, hinein in die vielschichtige Welt der Stakeholder. Unternehmen erkennen, dass sie sich nicht nur auf die Interessen der Aktionäre konzentrieren dürfen. Mitarbeiter, Kunden, Lieferanten und lokale Gemeinschaften – ihr Zufriedenstellungsgrad wird zum Maßstab für den unternehmerischen Erfolg. Es wird wichtiger sein, alle Interessenvertreter – nicht nur die Aktionäre – miteinzubeziehen. Ein ausgewogener Ansatz soll dazu beitragen, das Vertrauen zwischen den Unternehmen und ihren Stakeholdern zu stärken.

4. Offenlegung von Scope-3-Emissionen

Die Offenlegung von Scope-3-Emissionen wird wichtiger. Es wird schwierig sein, die Daten in einem einheitlichen und präzisen Format zu sammeln und zu präsentieren. Unternehmen stehen vor der Entscheidung, welche Berechnungsmethoden sie nutzen, wie sie mit Lieferanten zusammenarbeiten und wie sie das Know-how gemeinsam aufbauen wollen. Die Offenlegung von Scope-3-Emissionen ist wichtig, um die Auswirkungen der Geschäftstätigkeit auf die Umwelt zu verstehen und zu reduzieren. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die Daten korrekt und vollständig sammeln und präsentieren.

5. Vertragliches Lieferkettenmanagement

Die Einführung von ESG-Klauseln in Verträgen zur Förderung verantwortungsbewussten Geschäftsverhaltens wird ein wesentlicher Faktor sein. Unternehmen stehen vor der Entscheidung, inwieweit ESG-Pflichten in die Verträge einfließen sollen und wie die Weitergabe der Pflichten in der Lieferkette ausgestaltet werden soll. Ein verantwortungsbewusstes Lieferkettenmanagement ist wichtig, um sicherzustellen, dass die Geschäftstätigkeit des Unternehmens keine negativen Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft hat.

6. CFOs und ESG

Die Rolle des CFOs in ESG wird aufgrund obligatorischer Berichtspflichten immer wichtiger. Unternehmen müssen Daten für Berichtszwecke sammeln, auswerten und dokumentieren. Die Erfassung, Auswertung und Qualitätssicherung der für das Reporting benötigten Daten wird eine große Herausforderung sein, insbesondere aufgrund des weltweiten, inhomogenen Dschungels aus diversen Berichtspflichten. CFOs müssen sicherstellen, dass die Daten korrekt und vollständig sind und dass das Unternehmen die ESG-Ziele erreicht.

7. Standardisierung von ESG-Metriken

Die Standardisierung von ESG-Metriken wird wichtiger. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die richtigen Metriken verwenden, um ihre ESG-Leistung zu messen und zu berichten. Eine Standardisierung der Metriken wird es den Unternehmen erleichtern, ihre Leistung zu vergleichen und zu verbessern. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die richtigen Metriken verwenden, um ihre ESG-Leistung zu messen und zu berichten.

8. Anwendung von KI und Blockchain in ESG

Der Einsatz von künstlicher Intelligenz und Blockchain-Technologie zur ESG-Bewertung und -Transparenz wird zunehmen. Unternehmen werden diese Technologien nutzen, um ihre ESG-Leistung zu messen und zu berichten. Künstliche Intelligenz und Blockchain-Technologie können dazu beitragen, die Datenqualität zu verbessern und die Transparenz zu erhöhen.

9. Vermeidung von Greenwashing

In einer Ära, in der sich Verbraucher mehr und mehr über ESG-Themen informieren, müssen Unternehmen sicherstellen, dass ihre ESG-Bemühungen authentisch sind, um Greenwashing entgegenzuwirken. Unternehmen müssen transparent und evidenzbasiert in ihrer Kommunikation und Berichterstattung sein. Wettbewerbs- und Verbraucherschutzorganisationen und -verbände sowie der Gesetzgeber werden sich dem Colorwashing entgegenstellen. Unternehmen müssen evaluieren, wie sie ihre redlichen ESG-Bemühungen präsentieren und diese mit ihrem Purpose verknüpfen, mit evidenzbasierten Daten untermauern und einen entsprechenden Transparenzgrad bewahren.

10. Navigieren zwischen ESG-Entwicklungen und ESG-Backlash

Unternehmen müssen die Spannung zwischen ESG-Entwicklungen und dem ESG-Backlash navigieren. Eine offene, faktenbasierte Diskussion über ESG-Strategien ist notwendig. Unternehmen sind gut beraten, nicht von einem Trend zum anderen zu hetzen oder gar emotional zu reagieren, sondern die neue Entwicklung zum Anlass zu nehmen, auf Vorstandsebene eine offene, faktenbasierte Diskussion über ESG zu führen.

11. ESG-Berichterstattung als wichtiges Kommunikationsinstrument für Unternehmen

Die ESG-Berichterstattung wird als wichtiges Kommunikationsinstrument für Unternehmen dienen. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie ihre ESG-Leistung transparent und evidenzbasiert kommunizieren. Eine gute ESG-Berichterstattung kann dazu beitragen, das Vertrauen der Stakeholder in das Unternehmen zu stärken und langfristigen Erfolg zu sichern.

12. Talentsuche und ESG

Skills and talent attraction wird wichtiger. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die richtigen Fähigkeiten und Talente haben, um ihre ESG-Strategie umzusetzen. Eine gute ESG-Strategie erfordert Fähigkeiten und Talente in den Bereichen Datenanalyse, Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Insgesamt wird die Bedeutung von ESG-Themen im Jahr 2024 höher als je zuvor sein. Unternehmen werden ihre Fähigkeit, ESG-Faktoren zu messen, zu berichten und zu verbessern, weiterentwickeln müssen, um langfristig erfolgreich zu sein. Sie werden sich bemühen, ihre ESG-Strategie klar zu kommunizieren und alle Stakeholder in ihre Aktivitäten einzubeziehen. Es ist an der Zeit, den Grundstein für einen verantwortungsvolleren Umgang mit unserer Umwelt und Gesellschaft zu legen.

Haben Sie Fragen zu den aktuellen Trends – lassen Sie uns in einer kostenfreien Erstberatung gemeinsam schauen, wie wir Sie optimal unterstützen können.

Jetzt Kontakt aufnehmen